Hallo,

das Keratokonus-Forum wird am 29. August 2020 geschlossen.

Falls noch jemand etwas kopieren, löschen oder mit anderen TeilnehmerInnen Kontakt aufnehmen möchte, dann bitte bis dahin erledigen: Nach dem 29. August 2020 wird das gesamte Forum mit allen Web- und Datenbankinhalten (Beiträge, PN´s, Mails, Dokumente, etc.) abgeschaltet.

Ich danke allen - insbesondere Günter, der das Forum bis jetzt begleitet hat - sowie Tim, Dom, Hans auch als Admins und allen anderen, wie sabine s., Markus, Frank B, andyH, Anja_1, lindenmeyer, Norbert S., Timo1983, u.v.m., in den vergangenen Jahren (ca. seit 1993) aktiven MitstreiterInnen, für die unzähligen Stunden ehrenamtlicher Mitarbeit, um Betroffenen zu helfen, Fragen zu beantworten, Veranstaltungen zu organisieren, Hilfsmittel zu konstruieren, Kontakte mit Behörden, Krankenkassen, Ärzten und Optikern zu pflegen,.....etc. Und natürlich allen Teilnehmern für ihre Beiträge, Gedanken, Ideen und Hilfe für andere, ohne die das Forum gar nicht funktioniert hätte.

Viel Grüße, Andreas
[2020-Apr-26]

viewtopic.php?f=53&t=5985

KC-Treffen 2007 - 2. Termin 17.11.2007

Allgemeine Termine zum Thema Keratokonus, zum Beispiel Kongresse in Europa, USA oder Asien. Globale und lokale Treffen von Betroffenen. Stammtische.
Benutzeravatar
floeru
-
Beiträge: 94
Registriert: 2005-07-11, 22:47
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: Kerratokonus beidseitig. Diagnose ca. 1998 mit 15 Jahren. Kontaktlinsen seit 2000.

16.02.2007 lamelläre Keratoplastik am rechten Auge in Olten/CH
06.05.2014 lamelläre Keratoplasitk (DALK) am rechten Auge in Fribourg/CH
Land: Schweiz
Wohnort: CH/Bern

Beitrag von floeru »

Hallo zusammen!

Ein grosses Dankeschön an alle, die das Treffen organisiert und ermöglicht haben! Ich fand es super, dass so lange Pausen zwischen den Vorträgen eingebaut waren und wir genug Zeit zum Quatschen hatten.

Ich freue mich schon aufs nächste Mal!

Gruss
Florian
An Apple a day keeps the doctor away.

AnneGoldi
-
Beiträge: 102
Registriert: 2004-06-13, 19:10
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: Ich habe KC seit ca. 1996, diagnostiziert aber erst 2003. Ich habe von meinem Augenarzt Kontaktlinsen verschrieben bekommen, doch wirklich Glücklich war ich nicht. Ich hatte dauernd Kopfschmerzen und immer tränende Augen. Habe die 'Dinger' auch nicht alleine ins Auge bekommen und mein Durchhaltevermögen war nicht wirklich gut. Nach knapp zwei Monaten habe ich die Linsen ins Eck geschmissen und mich wieder auf die Brille verlassen. 2004 sollte ich dann am linken Auge Transplantiert werden doch nach dem ich hier im Forum die Berichte über Prof. Lombardi gelesen habe bin ich nach Rom geflogen und habe mich im Juli 2004 das erste mal mit der Mini ARK Operieren lassen. Die zweite OP folgte dann im Februar 2005 und die Dritte war im Juli 2005 geplant wurde aber nicht durchgeführt. Meine Sicht mit Brille war vor der OP bei ca. 40% und nun nach den OP´ s liegt sie bei ca bei 90%. Die Werte sind im großen und ganzen stabil. Sie hängen aber wie bei allen sehr stark von den Lichtverhältnissen sowie von meinem eigenen Zustand ab. Ich bin froh diesen Schritt gemacht zu haben. Für mich war es absolut die richtige Entscheidung.
Ob es damit was zu tun hat weiß ich nicht, aber seit ca. 1994 ist bei mir der Heuschnupfen losgegangen. Jedes Jahr ein bisschen schlimmer. Zum teil so schlimm, das ich keine Luft mehr bekommen habe. Doch es gibt auch Sommer dazwischen die wieder besser waren.
Seit einem Jahr nehme ich nun JuicePlus und muß sagen das mein Heuschnupen stark zurück gegangen ist, und das obwohl wir einen Sommer haben mit extrem starken Pollenflug.
Wohnort: DE, BW, Sulz am Neckar
Kontaktdaten:

Danke

Beitrag von AnneGoldi »

Hallo An alle!

Ich möchte mich nun als Veranstalter bei allen Teilnehmern mal bedanken. Es hat mir viel spaß gemacht diese Treffen zu Organisieren und noch viel mehr Spaß hat mir dieser Tag gemacht.

Die Vorträge wurden gefilmt und ich denke bis in ca 5 Wochen sind die Filme dann über mich zu bekommen.
Der Film von Prof. Lombardi ist natürlich auch dabei.

Ich wünsche allen nun eine schöne Zeit und so wie ich dann die Planungen für das kommende Jahr gemacht habe, melde ich mich für ein neues Treffen im nächsten Jahr.

Liebe Grüße
Kathrin
Warte nicht auf das große Wunder,
weil du dann die kleinen verpasst.

ChrisK
-
Beiträge: 94
Registriert: 2006-05-11, 17:15
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: letzte Werte (23.5.2007), aber die sehen alle 2 Wochen ein wenig anders aus:

R -2,75 -4,00 71° 0,50
L +0,50 -10,00 11° 0,40

Sicht ist partiell, an manchen Tagen links unter 0,1 und rechts unter 0,2

Habe am 1.4.2009 endlich eine OP-Termin in Slzburg zur tiefen lamellären KP am linken Auge erhalten, dieser wurde von mir abgesagt, da der neue Femtosekundenlaser noch nicht eingestellt war.
Keratokonus seit: Der Keratokonus wurde bei mir im Jahr 2002 diagnostiziert.
Operationen: Eine Vernetzung, obwohl die Hornhaut am linken Auge schon sehr dünn ist (min. 366um), wurde von Herrn Seiler am 30.5. und am rechten besseren am 30.6.2006 durchgeführt. Beide Hornhäute sind jetzt (Jänner 2008) stabil, jedoch sind die Ergebnisse nicht zufriedenstellend. Derzeit kann ich am Computer leider immer noch nicht richtig zeichnen.

Transplantation am linken Auge am 16.6.2009 mit dem neuen Femtosekundenlaser. Leider wurde die Descement-Membran verletzt, d.h. eine vollständige KPL wurde durchgeführt.

Prof. Grabner scheint mit dem Ergebnis sehr zufrieden zu sein und meinte am 18.7.2009, dass Ende August schon eine KL angepasst werden könnte. Klingt nicht schlecht.
Land: Oesterreich
Wohnort: AT, Wien

Beitrag von ChrisK »

Hallo miteinander,

vielen Dank an alle, die sich derart bemüht haben, dass das Treffen zustande gekommen ist - ich fand es großartig.

Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
Markus
-
Beiträge: 597
Registriert: 2003-06-24, 13:49
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: Ich hab alles mal ausprobiert... Man will ja mitreden können... Transplantation, Laserung, Vernetzung...
...als nächstes kommt dann logischerweise die Kunstlinsen-Implantation... ;)
Land: Deutschland
Wohnort: 24937 Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus »

Hallo zusammen!

ICh wäre wirklich gere gekommen, aber es hat halt leider überhauptnicht gepasst für mich.

Aber ich wüsste gern, wie es so war! Hat nicht jemand Lust, einen kleinen Bericht zu verfassen?

Ach ja, Kathrin, falls du hilfe brauchst bei den VIdeos, bei Umwandlungen etc., dann meld dich gern bei mir.

VG MARKUS

Benutzeravatar
Günter
Administrator/in
Beiträge: 1051
Registriert: 2003-06-03, 15:12
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: - Ende 1978 Diagnose KC , mit 14 jahren
- Ende 1990 endgültiger zusammenbruch des rechten Auges, ca. 5% Sehfähigkeit
- April 1991 KP (Keratoplastik, Hornhauttransplantation) rechtes Auge in Heidelberg
- 1993 endgültiger Zusammenbruch des linken Auges, tragen von Linsen nicht mehr möglich, ca. 5% Sehfähigkeit (Visus)
- 1993 fast zur gleichen Zeit, rechtes Transplantiertes Auge wieder einsatzfähig, mit Linse ca. 80%
- Dezember 1995 KP linkes Auge in Jena
- 1997 linkes Transplantiertes Auge wieder einsatzfähig, mit Linse ca. 80%
- 2000 habe einen neuen Optiker, und klasse Linsen jetzt auf beiden Augen ca. 120%
- 2012 Abstoßungsreaktion auf dem linken Auge
- 2013 hohe Belastung für das rechte Auge, das Auge wird instabil. Rekeratokonus mit steigender Instabilität beider Augen
- 2015 März 2015 erneute KP links
- rechtes Auge wird mit Medikamenten einigermaßen stabil gehalten
- 2017 Mai, das linke Auge ist soweit stabil, das ich wieder eine
Kontaktlinse auf dem Auge tragen kann damit erreiche ich einen Visus
von ca. 1,0 (100%). Somit kann ich wieder auf beiden Augen vernünftig
sehen.
Keratokonus seit: Mit 14 Jahren.
Erfahrungen mit Brille / Kontaktlinse: Mit meinen harten Kontaktlinsen komme ich im großen Ganzen gut klar.

Ich trage sehr gut angepasste quartantenspezifische Kontaktlinsen, von FALCO. Mit diesen erreiche ich einen Visus von ca. 1,0 (100%) auf beiden Augen.

Die Tragezeit der Kontaktlinsen beträgt ca. 10-12 Stunden pro Tag.
Ohne Kontaktlinsen habe ich links einen Visus von ca. 0.1 (10%) und rechts < 0.05(5%).

Mit einer iScription Brille komme habe ich links ca. 0,3 (30%) und rechts 0,3 (30%).
Operationen: Auf beiden Augen eine Keratoplastik (Hornhauttransplantation)
Land: Deutschland
Wohnort: Bretten

Beitrag von Günter »

Hallo

An einem Bericht wäre ich auch interessiert.

Zumal bei mir letztendlich alle Bemühungen nach Leipzig zu kommen sinnlos geworden waren, da ich am Freitag eine Grippe bekommen habe und am Samstag – zu allem Überfluss - mit Fieber im Bett lag

An die Organisatoren, vielen herzlichen Dank für die Organisation des Treffen.

Gruß Günter
Gruß Günter

Benutzeravatar
Christoph
-
Beiträge: 110
Registriert: 2003-06-03, 21:36
Land: Deutschland
Wohnort: DE, NW, Neuwied

Vielen Dank an alle Beteiligten

Beitrag von Christoph »

:) Vielen Dank auch nochmal von mir, für die super Organisation und
dass informative und anschließend sehr lustige Treffen. AnniGoldis Family ist echt nicht zu übertreffen! Mutter als Stadtführerin, Tochter als Kneipenführerin und sie selbst als Organisationstalent. Viele Grüsse auch nochmal an ChrisK, Susi, Jacky und den Paulaner-Muskel. Das müssen wir unbedingt irgendwann nochmal wiederholen...ich fand's super.

Viele Grüße

Christoph

ChrisK
-
Beiträge: 94
Registriert: 2006-05-11, 17:15
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: letzte Werte (23.5.2007), aber die sehen alle 2 Wochen ein wenig anders aus:

R -2,75 -4,00 71° 0,50
L +0,50 -10,00 11° 0,40

Sicht ist partiell, an manchen Tagen links unter 0,1 und rechts unter 0,2

Habe am 1.4.2009 endlich eine OP-Termin in Slzburg zur tiefen lamellären KP am linken Auge erhalten, dieser wurde von mir abgesagt, da der neue Femtosekundenlaser noch nicht eingestellt war.
Keratokonus seit: Der Keratokonus wurde bei mir im Jahr 2002 diagnostiziert.
Operationen: Eine Vernetzung, obwohl die Hornhaut am linken Auge schon sehr dünn ist (min. 366um), wurde von Herrn Seiler am 30.5. und am rechten besseren am 30.6.2006 durchgeführt. Beide Hornhäute sind jetzt (Jänner 2008) stabil, jedoch sind die Ergebnisse nicht zufriedenstellend. Derzeit kann ich am Computer leider immer noch nicht richtig zeichnen.

Transplantation am linken Auge am 16.6.2009 mit dem neuen Femtosekundenlaser. Leider wurde die Descement-Membran verletzt, d.h. eine vollständige KPL wurde durchgeführt.

Prof. Grabner scheint mit dem Ergebnis sehr zufrieden zu sein und meinte am 18.7.2009, dass Ende August schon eine KL angepasst werden könnte. Klingt nicht schlecht.
Land: Oesterreich
Wohnort: AT, Wien

Beitrag von ChrisK »

Hallo alle miteinander,

beim Treffen hat Prof. Lombardi Zettel bezüglich der neuen OP-Technik ausgeteilt (4 Parien). Wer von denen, die diese mitgenommen haben, könnte sie im Forum allen zugänglich machen?

Vielen Dank im Voraus
Christian

P.S.: Danke für die Grüße, Christoph. Auf die Wiederholung freu ich mich schon.

Benutzeravatar
sabine s.
-
Beiträge: 2381
Registriert: 2005-05-30, 11:25
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: 4x transplantiert, 3x an einem auge, immunsuppression wegen ständiger transplantatabstoßungen, glaukom bereits mehrmals operiert, beginnender katarakt an beiden augen. visus mit brille um die 35%. Kontaklinsenunverträglichkeit .
augen-op´s insges. 13x. bin bei prof. th. neuhann in behandlung.
5. transpl. steht in den starlöchern.??? mehr oder weniger. das 5. transplantat war bereits am anfang märz 08 gefunden worden. 2 h später, anruf vom Prof. er könne es nicht nehmen. jetzt muß ich also weiter warten.
nävus auf der netzhaut inoperabel, tumor in der orbita nähe des sehnerves.
visus bleibt erwiesenermaßen schlecht, bzw. verschlechtert sich zumindest in der nähe und an den äußeren gesichtsfeldrändern. visus scheint irgendwie zu stagnieren, komme gerade so zurecht, wobei das Lesen immer schwieriger wird.
Erfahrungen mit Brille / Kontaktlinse: Sehr schnell wurden mir harte KC-Linsen angepaßt, die sich aber andauernd veränderten, so, daß der Anpasser gar nciht mehr nachgekommen ist.
Operationen: 1999 wurde die erste Keratoplastik gemacht. s.o. bei und von Prof. Thomas Neuhann. Alle anderen Keratoplastiken (mit wachsendem Vergnügen, ebenfalls vom Prof. Neuhann der sich absolut rührend um mich kümmert. Div. Trabekulektomien, Div. Cortisonspülungen....................alles zwar Operationen, aber immer irgendwie im Vorbeigehen.
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von sabine s. »

ja.........ich warte vor allem auf fotos!!! möchte euch doch alle mal in augenschein nehmen!!

und bericht, wär auch super................
aber.............laßt euch nicht hetzen!

"no nedd hudla"

grüßle
sabine

Frank B
-
Beiträge: 580
Registriert: 2003-12-10, 20:12

Beitrag von Frank B »

Nö, bitte Zeit lassen mit einem Bericht.

z.B. der Bericht zum 1. Keratokonus Weltkongress, Januar 2007 in Las Vegas, hat vermutlich im Oktober 2007 seinen Niederschlag im Internet erfahren und zwar in englischer Sprache. Gefunden habe ich den Artikel aber erst am 05.12.2007 und auch nur zufällig.

Also Wartezeiten von einem Jahr sind ganz normal.

Bei uns geht es ja nicht um sehr viel, - gut einige von uns mögen ganz akut um den Erhalt ihrer Sehfähigkeit kämpfen und sind daher um jede aktuelle Information verlegen, aber ist das ein Grund?
http://www.clspectrum.com/article.aspx?article=100943




Obiges ist ironisch gemeint,
also bitte keine Zeit lassen!




Vielleicht ist ja schon außerhalb unseres Forums ein Bericht zum KC-Treffen am 17.11.2007 in Leipzig veröffentlicht worden und wir wissen bloss nichts davon.

Leider werden wir ja in aller Regel nicht direkt hier im Forum über einen neuen Keratokonus-Artikel im Internet informiert, sondern müssen selbst danach suchen.


Google sucht nach "Bericht Keratokonus Treffen Leipzig 2007"
Suchergebnisse anzeigen:
http://www.google.de/search?hl=de&q=Ber ... %3Dlang_de



@ Christioph
Webspace (kostenloser) für Fotos, Videos, PDF-Dateien wäre nicht schlecht.

Wer kann so etwas, also Dokumente dort hinterlegen und hier her verlinken?

Hat einer eine Empfehlung?


Webspace
http://de.wikipedia.org/wiki/Webspace

Viele Grüße, Frank

andreas
-
Beiträge: 558
Registriert: 2003-05-17, 01:21
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: Es hat lange gedauert den KC zu akzeptieren, aber nun ist es OK.
Keratokonus seit: 1978 - erst irregulärer Astigmatismus, dann Keratokonus; - seit ca. 2006 stabil = kaum Veränderungen bei Scanns in 2-4-Jahres-Abständen
Erfahrungen mit Brille / Kontaktlinse: Brille(n) reichen meist; selten DayLenses/weiche Linsen oder Huckepack
Land: Deutschland
Wohnort: DE, HE, Darmstadt

Beitrag von andreas »

Hallo Frank,

es ist wohl noch nicht aufgefallen, aber vor ein paar Wochen hatte ich in den Forenbereichen "Fotos und Videos" die Funktion "Dateien an Beiträge anhängen" aktiviert (Attachment hinzufügen).

Es ist erstmal nur ein Test, aber prinzipiell können hier Dateien kostenlos angehängt werden.

Gruß, Andreas

PS: Außerdem kann ich Dateien auch im Download-Bereich speichern:

datei_vorschlag_fuer@forum.keratokonus.de

Benutzeravatar
floeru
-
Beiträge: 94
Registriert: 2005-07-11, 22:47
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: Kerratokonus beidseitig. Diagnose ca. 1998 mit 15 Jahren. Kontaktlinsen seit 2000.

16.02.2007 lamelläre Keratoplastik am rechten Auge in Olten/CH
06.05.2014 lamelläre Keratoplasitk (DALK) am rechten Auge in Fribourg/CH
Land: Schweiz
Wohnort: CH/Bern

Beitrag von floeru »

Hallo zusammen

In meinem Blog habe ich einen kurzen Bericht zum Treffen geschrieben: klick

Zudem habe ich noch ein paar Bilder geschossen: klick

Gruss
Florian
An Apple a day keeps the doctor away.

ChrisK
-
Beiträge: 94
Registriert: 2006-05-11, 17:15
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: letzte Werte (23.5.2007), aber die sehen alle 2 Wochen ein wenig anders aus:

R -2,75 -4,00 71° 0,50
L +0,50 -10,00 11° 0,40

Sicht ist partiell, an manchen Tagen links unter 0,1 und rechts unter 0,2

Habe am 1.4.2009 endlich eine OP-Termin in Slzburg zur tiefen lamellären KP am linken Auge erhalten, dieser wurde von mir abgesagt, da der neue Femtosekundenlaser noch nicht eingestellt war.
Keratokonus seit: Der Keratokonus wurde bei mir im Jahr 2002 diagnostiziert.
Operationen: Eine Vernetzung, obwohl die Hornhaut am linken Auge schon sehr dünn ist (min. 366um), wurde von Herrn Seiler am 30.5. und am rechten besseren am 30.6.2006 durchgeführt. Beide Hornhäute sind jetzt (Jänner 2008) stabil, jedoch sind die Ergebnisse nicht zufriedenstellend. Derzeit kann ich am Computer leider immer noch nicht richtig zeichnen.

Transplantation am linken Auge am 16.6.2009 mit dem neuen Femtosekundenlaser. Leider wurde die Descement-Membran verletzt, d.h. eine vollständige KPL wurde durchgeführt.

Prof. Grabner scheint mit dem Ergebnis sehr zufrieden zu sein und meinte am 18.7.2009, dass Ende August schon eine KL angepasst werden könnte. Klingt nicht schlecht.
Land: Oesterreich
Wohnort: AT, Wien

Beitrag von ChrisK »

Hi,

ja das mit dem Zeit lassen ist immer gut. Nur, diese Beschreibung wäre in meiner derzeitigen Situation äußerst hilfreich für mich.

Viele Grüße
Christian

Frank B
-
Beiträge: 580
Registriert: 2003-12-10, 20:12

Beitrag von Frank B »

Hallo Florian,

wiklich super, danke!

Nur der Name Dr. Druckner müßte wohl korrigiert werden.
Alle Referenten sind Professor.

Prof. Duncker
Direktor Martin-Luther-Universitätsklinik Halle-Wittenberg
http://www.medizin.uni-halle.de/kau/



Prof. Kohlhaas
Chefarzt Klinik für Augenheilkunde, St. Johannes-Hospital Dortmund
http://augenklinik.joho-dortmund.de/index_team.html


Viele Grüße, Frank

Frank B
-
Beiträge: 580
Registriert: 2003-12-10, 20:12

Beitrag von Frank B »

Hallo Andreas,

nein, war mir noch nicht aufgefallen.

Hört sich kompliziert an

Zitat: "Attachment Kontrollzentrum
Wenn du auf 'Attachment hinzufügen' klickst, dann siehst du eine Box zum Hinzufügen von Attachments.
Wenn du auf 'gepostete Attachments' klickst, dann siehst du eine Liste der bereits hinzugefügten Attachments, du kannst sie dann nach Belieben editieren.
Wenn du ein Attachment ersetzen (Neue Version hochladen) möchtest, dann musst du beide Links anklicken. Füge das Attachment so hinzu wie du es normalerweise tun würdest, klicke aber nicht auf 'Attachment hinzufügen', sondern klicke bei dem Attachment das du austauschen möchtest auf 'Neue Version hochladen'."

Aber egal, wir können ja mehrgleisig fahren.

Viele Grüße, Frank

AnneGoldi
-
Beiträge: 102
Registriert: 2004-06-13, 19:10
Eigene Erfahrungen mit Keratokonus: Ich habe KC seit ca. 1996, diagnostiziert aber erst 2003. Ich habe von meinem Augenarzt Kontaktlinsen verschrieben bekommen, doch wirklich Glücklich war ich nicht. Ich hatte dauernd Kopfschmerzen und immer tränende Augen. Habe die 'Dinger' auch nicht alleine ins Auge bekommen und mein Durchhaltevermögen war nicht wirklich gut. Nach knapp zwei Monaten habe ich die Linsen ins Eck geschmissen und mich wieder auf die Brille verlassen. 2004 sollte ich dann am linken Auge Transplantiert werden doch nach dem ich hier im Forum die Berichte über Prof. Lombardi gelesen habe bin ich nach Rom geflogen und habe mich im Juli 2004 das erste mal mit der Mini ARK Operieren lassen. Die zweite OP folgte dann im Februar 2005 und die Dritte war im Juli 2005 geplant wurde aber nicht durchgeführt. Meine Sicht mit Brille war vor der OP bei ca. 40% und nun nach den OP´ s liegt sie bei ca bei 90%. Die Werte sind im großen und ganzen stabil. Sie hängen aber wie bei allen sehr stark von den Lichtverhältnissen sowie von meinem eigenen Zustand ab. Ich bin froh diesen Schritt gemacht zu haben. Für mich war es absolut die richtige Entscheidung.
Ob es damit was zu tun hat weiß ich nicht, aber seit ca. 1994 ist bei mir der Heuschnupfen losgegangen. Jedes Jahr ein bisschen schlimmer. Zum teil so schlimm, das ich keine Luft mehr bekommen habe. Doch es gibt auch Sommer dazwischen die wieder besser waren.
Seit einem Jahr nehme ich nun JuicePlus und muß sagen das mein Heuschnupen stark zurück gegangen ist, und das obwohl wir einen Sommer haben mit extrem starken Pollenflug.
Wohnort: DE, BW, Sulz am Neckar
Kontaktdaten:

Beitrag von AnneGoldi »

Hallo!

Die Filme der drei Vorträge von dem Keratokonustreffen am 17.11.2007 in Leipzig sind jetzt fertiggestellt.

Sie können bei mir einzeln oder als Gesamtpaket bestellt werden.

Der Einzelpreis je Film beträgt 10,00€.
Bei Bestellung aller drei Filme kosten sie zusammen 27,00€.

In beiden Fällen kommt Porto und Verpackung in Höhe von 2,00€ pro Film dazu, bei Bestellung der drei Filme sind es 5,00€ insgesamt.

Bei den Preisen handelt es sich um Vorkassepreise, die auf das nachfolgende Konto zu überweisen sind:

Vereinigte Volksbank AG
Kontonummer: 248 515 012
BLZ.: 603 900 00
IBAN:DE84 6039 0000 0248 5150 12 BIC:GENODES1BBV

Schickt mir bitte zusätzlich die Bestellung per eMail an
k.laske@t-online.de mit Angabe der genauen Versandanschrift.

Der erste Versand ist vom Hersteller für die erste Kalenderwoche 2008 geplant und erfolgt nach Eingang der Bestellungen und der Zahlungseingänge.

Liebe Grüße
Kathrin
Warte nicht auf das große Wunder,
weil du dann die kleinen verpasst.

Antworten